UMGANG MIT COVID-19 – Wir setzen uns dafür ein, unsere wissenschaftliche Gemeinschaft während dieser Pandemie zu unterstützen. Mehr erfahren 

AgileOptix™ Spinning-Disk-Konfokaltechnologie

Leistungsstarke Solid-State-Lichtmaschine, benutzerdefinierte Optik, Scientific-CMOS-Sensor und die Fähigkeit zum Wechseln zwischen fünf Disk-Geometrien

AgileOptix Spinning-Disk-Konfokalmikroskopie

Unsere firmeneigene AgileOptix™ Spinning-Disk-Technologie ist eine Innovation in der Mikroskopie, die zur Untersuchung komplexerer, physiologisch relevanterer zellulärer Modelle entwickelt wurde – 3D-Sphäroide, Gewebe, Lebendzell-Assays und ganze Organismen mit eingeschlossen. Diese Technologie kombiniert die Klarheit der Konfokalbildgebung mit dem Durchsatz und der bewährten Robustheit des ImageXpress® Micro System.

Im Gegensatz zu anderen für das High-Content-Screening eingesetzten Spinning-Disk-Konfokaltechnologien bietet ihnen die AgileOptix™ Technologie die Fähigkeit, die Scheibengeometrien an Ihre einzigartigen Assay-Anforderungen anzupassen. Sie ist eine der wenigen auf dem Markt verfügbaren Technologien, die eine einzigartige Dual-Disk-Konfiguration mit sowohl Loch- als auch Spaltblenden umfasst, um High-Throughput-Anwendungen zu ermöglichen.

Weitwinkel
Weitwinkel
Konfokale Aufnahme
Konfokal

 

 

Mehrere verschiedene Konfigurationen der konfokalen Scheiben für eine optimierte Assay-Leistung

Die AgileOptix™ Spinning-Disk-Technologie umfasst einfache, benutzerdefinierte Konfigurationen, um eine maximale Assay-Leistung sowohl für das konfokale als auch das Weitwinkel-Imaging sicherzustellen. Es stehen mehrere verschiedene Geometrien der konfokalen Scheiben zur Verfügung, einschließlich Konfigurationen von Loch- und Spaltblenden.

Spinning-Disk-Geometrie 60 µm Lochblende
(Single-Disk)
60 µm Dual-Disk
mit 50 µm Spaltblende
60 µm Dual-Disk
mit 42 µm Lochblende
Hochsensitive Detektion
 
 
 
Schnelle Bilderfassung
 
 
 
> 3 log dynamischer Bereich
 
 
 
Weitwinkel-Modus für 2D-Biologie
 
 
 
Meistgenutzte konfokale Anwendungen
 
 
 
Imaging mit höchster Auflösung    
 
High-Throughput-Anwendungen  
 
 

*Bereitgestellt durch unseren sehr reaktionsschnellen sCMOS-Sensor und die hochentwickelte Solid-State-Lichtquelle.

 


 

Wie die Spinning-Disk-Konfokaltechnologie funktioniert

Ein Aspekt der AgileOptix-Technologie ist ein Spinning-Disk-Strahlengang, der auf einer sehr hellen Solid-State-Lichtmaschine basiert. Das Anregungslicht passiert eine sich schnell drehende Scheibe mit symmetrisch positionierten Spiralen aus Loch- und Spaltblenden. Diese Loch- oder Spaltblenden teilen das Licht der Lichtquelle in mehrere Strahlen auf, mit denen die fluoreszente Probe gescannt wird. Das von der Probe emittierte Licht strahlt dann durch die konfokale Scheibe zurück und wird über einen dichroitischen Strahlteiler durch den Emissionsfilter auf eine hochempfindliche Scientific-CMOS-Kamera geleitet.

 


 

Optimieren Sie Licht außerhalb des Fokus oder “Trübungen”, die die Bildanalyse verzerren können

Die AgileOptix™ Spinning-Disk-Technologie ist für hohe Auflösungen, tiefes Vordringen ins Gewebe und hohen Durchsatz optimiert

 

Konfokale Aufnahme
Konfokale Aufnahme

 

 

 

 

Deep Tissue Penetrating, Confocal Disk Module

Das spezialisierte, tief ins Gewebe vordringende, konfokale Disk-Modul, verstärkt in Kombination mit einer Laser-Lichtquelle die Lichtdurchdringung für ein tieferes Vordringen ins Gewebe und resultiert bei der Bildgebung dicker Gewebeproben in schärferen Abbildungen mit verbesserter Auflösung†.

 

  • Verbessern Sie die Unterdrückung von Licht außerhalb des Fokus
  • Verringern Sie Eintrübungen (Pinhole-Crosstalk)
  • Dringen Sie tiefer in dicke Gewebe vor – für schärfere Bilder

 

Standard Spinning-Disk
Deep Tissue Penetrating, Confocal Tissue Module
Deep Tissue Penetrating, Confocal Tissue Module
Confocal Tissue Module

Die Bilder wurden bei derselben Exposition aufgenommen.

Deep Tissue Penetrating, Confocal Disk Module
60 Mikrometer konfokales Lochblenden-Modul
60 Mikrometer konfokales Lochblenden-Modul

**Daten und Bilder wurden während der Entwicklung mit Proben von Kunden aufgenommen. Die Ergebnisse können abweichen. Der Preis der hervorgehobenen Funktionen, die Lieferzeit und die Spezifikationen variieren je nach beiderseits abgesprochenen technischen Anforderungen. Die Lösungsanforderungen können zu Anpassungen der Standardleistung führen.

 

 

Molecular Devices kann das ImageXpress Confocal System erfolgreich maßschneidern, um benutzerspezifische Software und Hardware mit zu integrieren, darunter die hier beschriebenen Funktionen sowie andere Laborkomponenten wie Inkubatoren, Pipettierroboter und Roboter für voll automatisierte Arbeitszellen. Entdecken Sie unser neues Organoid Innovation Center, in dem wir diese hochmodernen Technologien mit ihren neuartigen Methoden für die 3D-Biologie vorstellen, um die wichtigsten Herausforderungen bei der Skalierung komplexer 3D-Biologie zu meistern.

Der Vertrieb unterliegt unseren Kaufbedingungen für benutzerdefinierte Produkte, einzusehen unter www.moleculardevices.com/custom-products-purchase-terms.


 

  • 3D-Zellmodelle

    3D-Zellmodelle

    3D-Zellkulturen bieten den Vorteil, dass sie die Aspekte menschlicher Gewebe, einschließlich der Architektur, Zellorganisation, der Zell-Zell- und Zell-Matrix-Interaktionen und physiologisch relevantere Diffusionsmerkmale besser nachstellen. Die Anwendung von zellulären 3D-Assays ermöglicht eine zusätzliche Wertschöpfung aus Forschungs- und Screeningprojekten und überbrückt so die translationale Lücke zwischen 2D-Zellkulturen und Tiermodellen. Indem sie wichtige Parameter der in vivo-Umgebung reproduzieren, können 3D-Modelle einzigartige Einblicke in das Verhalten von Stammzellen und sich entwickelnden Geweben in vitro liefern.

    Mehr erfahren 

    Verbessern Sie die Empfindlichkeit, Geschwindigkeit und Assay-Qualität

    Komplexe biologische Assays

    Verbessern Sie die Empfindlichkeit, Geschwindigkeit und Qualität für komplexe biologische Assays

    Durch die Verwendung einer hochleistungsstarken Laser-Lichtquelle erhöht das System den Lichtdurchsatz zur Probe, woraus hellere Abbildungen, eine größere Empfindlichkeit und ein erhöhter Assay-Durchsatz resultieren. Dieser Effekt ist insbesondere für solche Assays wichtig, bei denen die Empfindlichkeit und die Dauer der Bilderfassung limitierende Faktoren darstellen.

    Application Note lesen 

  • Organoide

    Organoide

    Organoide sind dreidimensionale (3D), mehrzellige Mikrogewebe, die so gestaltet wurden, dass sie die komplexe Struktur und Funktionalität eines menschlichen Organs imitieren. Organoide bestehen typischerweise aus einer Co-Kultur von Zellen, die einen höheren Grad der Selbstorganisation aufweisen, um im Vergleich zu traditionellen 2D-Zellkulturen eine noch bessere Darstellung komplexer In-vivo-Zellantworten und -interaktionen wiederzugeben.

    Mehr erfahren 

    Organoid Innovation Center

    Organoid Innovation Center

    Das neue Organoid Innovation Center von Molecular Devices kombiniert modernste Technologien mit neuartigen Methoden der 3D-Biologie, um die wichtigsten Herausforderungen der Skalierung der komplexen 3D-Biologie zu lösen.

    Der Teamarbeitsbereich bringt Kunden und Forscher gemeinsam ins Labor, um automatisierte Arbeitsabläufe für die Kultivierung und das Screening von Organoid-Kulturen zu testen – unter Anleitung unserer betriebsinternen Wissenschaftler.

    Mehr erfahren 

Ressourcen zur AgileOptix™ Spinning-Disk-Konfokaltechnologie

Videos und Webinare

Wasserimmersionsobjektive & High-Content-Imaging

Gewinnen Sie mit Wasserimmersionsobjektiven tiefere Einblicke in 3D-Zellstrukturen

Zugehörige Produkte und Service