Warenkorb

Axopatch 200B Verstärker

Für Einzelkanalaufzeichnungen, Gesamtzell-Aufzeichnungen für Spannungs- und Stromzangen, Aufzeichnungen des extrazellulären Feldpotentials in Ionenkanal-, Neurowissenschafts-, Nanopore- und Voltammetriestudien

Der Maßstab für Einzelkanalaufzeichnungen und andere Anwendungen, bei denen ein ausgezeichnetes Signal-Rausch-Verhältnis entscheidend ist.

Der weithin als Goldstandard im Bereich der ultra-geräuscharmen Patch-Clamp-Aufzeichnungen angesehene Axopatch™ 200B Capacitor Feedback-Patch-Clamp-Verstärker ist der erste Mikroelektrodenverstärker für ultra-geräuscharme Patch-Clamp-Aufzeichnungen. Er verfügt über Kondensator-Feedback-Technologie und eine aktive Elektrodenverbindungsbox-Kühlung für Einzelkanalaufzeichnungen, während Resistive-Feedback-Kreisläufe für zwei unterschiedliche Bereiche von Gesamtzell-Aufzeichnungen eingesetzt werden.
 
Im Stromzangenmodus verfügt er über zwei Geschwindigkeiten zur Optimierung von Membranpotenzial-Aufzeichnungen und ermöglicht die Korrektur von Spannungsfehlern aufgrund des Pipetten-Widerstands. Das macht das Axopatch 200B System zum beliebtesten Verstärker für Wissenschaftler, die Grundlagenforschung im Ionenkanalbereich betreiben, und erklärt, warum Forscher in den letzten zehn Jahren Tausende dieser Verstärker von Molecular Devices erworben haben.
 
  • Die aktiv gekühlte Kondensator-Feedback-Elektrodenverbindungsbox reduziert Wärmerauschen für Signal-Rausch-Verhältnisse, die in der Nähe der theoretischen Grenzen der Physik liegen
  • Integrierender Elektrodenverbindungsbox-Modus zur Messung von Sub-Pico-Ampere-Strömen ermöglicht Einzelkanalaufzeichnungen mit einer hohen Wiedergabetreue aus Zellmembranen und künstlichen Doppelschichten
  • Resistiver Elektrodenverbindungsbox-Modus für größere Ströme und Geräuschpegel in Whole-Zellen-Aufzeichnungen
  • Schmales Elektrodenverbindungsbox-Design für einen einfacheren Zugang zur Vorbereitung auf einem vollen Mikroskoptisch
  • Serienwiderstandsausgleich: Durch Vorhersagen kann das gewünschte Befehlsniveau mithilfe einer vorübergehenden Aufladung des Membranpotenzials schneller erreicht werden
  • Serienwiderstandsausgleich: Durch Korrekturen wird die Bandbreite der Aufzeichnung verbessert, indem der vom Spannungsabfall hervorgerufene Fehler im ganzen Serienwiderstand beseitigt wird
  • Die Stromzange mit zwei Geschwindigkeiten optimiert die Geschwindigkeit und Stabilität durch eine bessere Anpassung des Zangenalgorithmus an die experimentellen Parameter
  • Integrierter Dichtungstest im Spannungs- und Stromzangenmodus zur einfachen Überwachung von Membran- und Zellgesundheitsparametern
  • Duale Befehlspotentiale sorgen durch die Verarbeitung von Eingangssignalen aus zwei verschiedenen Quellen für zusätzliche Flexibilität
  • Auswählbare Haltebefehlseingabe mit zwei internen Bereichseinstellungen und einer externen Eingabe zur bequemen Kontrolle der Ausgabe-Kurvenform
  • Der Pipettenkapazitätsausgleich neutralisiert den Beitrag der Glaspipette und der Pipettenhalterung auf die Kapazität des Kreislaufs
  • Der Zellkapazitätsausgleich nimmt in Whole-Zellen-Aufzeichnungen Korrekturen hinsichtlich der Kapazität der Zellmembran vor
  • Auswählbare Ausgabeverstärkung mit 10 Einstellungen zur Skalierung des Ausgabesignals auf das gewünschte Niveau
  • Leckage-Subtraktion zur Korrektur von Leckageströmen ohne softwarebasierte Algorithmen
  • Der fortschrittliche 4-polige Bessel-Tiefpassfilter fungiert als Anti-Aliasing-Filter und kann zur Vorkonditionierung des Ausgabesignals verwendet werden
  • Das konfigurierbare Panelmessgerät zeigt zur Überwachung des Experiments vom Benutzer wählbare Parameter in Echtzeit an
  • Zap erleichtert das Patch-Rupturing durch das Anlegen eines Spannungspulses für einen benutzerdefinierten Zeitraum
  • Zwei mitgelieferte Pipettenhalterungen mit verschiedenen Zylinderlängen eignen sich für Glaspipetten der meisten Standardabmessungen
  • Von wissenschaftlichen Beratern mit der Hilfe von Mitarbeitern von Axon Instruments verfasster Leitfaden ermöglicht einen schnellen Verwendungsbeginn und dient als ausführliches Nachschlagewerk

Ionenkanal-Grundlagenforschung

Ionenkanäle sind Porenproteine, die an vielen verschiedenen physiologischen Prozessen beteiligt sind. Die Grundlagenforschung im Bereich Ionenkanäle verbessert das Verständnis der Funktion des Ionenkanals sowie dessen Rolle in zellulären Signalwegen und Prozessen. Die Einzelkanalforschung trägt zur Klärung der Mechanismen auf Einzelmolekülebene bei, die der Ionenkanalfunktion zugrunde liegen. Gesamtzell- und perforierte Patch-Clamp-Aufzeichnungen werden in der Regel eingesetzt, um die Wirkung von Modulatoren auf ganze Populationen von Ionenkanälen in der Membran einer Zelle zu untersuchen. Mehr erfahren.

Analyse der Zellsignalwege

Ionenkanäle sind an vielen Signalwegen beteiligt. Das Verständnis der Funktion von Ionenkanälen als Reaktion auf Veränderungen des Membranpotenzials sowie das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein anderer Moleküle ist wichtig, um genau zu verstehen, wie Ionenkanäle an normalen und anormalen biologischen Prozessen, z.B. Zelldifferenzierung und -migration, dem Krankheitsstatus, der neuronalen Kommunikation usw., beteiligt sind. Mehr erfahren.

Krankheitsforschung

Ionenkanäle spielen für viele Erkrankungen wie Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, Gastrointestinal-, Immun- und neuromuskuläre Erkrankungen, pathologische Schmerzen und Krebs eine Rolle. Durch das Verständnis der genauen Rolle, die Ionenkanäle bei einer bestimmten Erkrankung spielen, können Forscher eine Methode finden, den Ionenkanal so zu beeinflussen um den Krankheitsverlauf zu verändern. Mehr erfahren

Sicherheitsbewertung

Einen entscheidenden Teil der Wirkstoffforschung stellen Sicherheitsbewertungen wie hERG-Tests dar, bei denen alle Verbindungen eliminiert werden, die möglicherweise die Sicherheit beeinträchtigen könnten. Der konventionelle Patch-Clamp-Ansatz spielt beim Sammeln von Nachweisen für das Nichtvorhandensein von Nebenwirkungen vor der Einreichung eines Zulassungsantrags für Wirkstoffkandidaten eine wichtige Rolle. Auch wenn die automatisierte Elektrophysiologie Sicherheitstests auf frühere Stufen des Wirkstoffforschungs-Prozesses verschoben hat, ist die Nachverfolgung mit konventionellen Patch-Clamps ein entscheidender Schritt des Arbeitsablaufs. Mehr erfahren.

Zusammen mit einem Digidata® 1550B Datenerfassungssystem und pCLAMP™ Software bildet der Axopatch 200B Verstärker die Grundlage von Patch-Clamp-Konfigurationen wie denen, die in vielen Elektrophysiologielaboren weltweit verwendet werden. Die Kommunikation zwischen der Software und dem Verstärker gewährleistet eine korrekte Skalierung und Protokollierung experimenteller Parameter. Das Clampex Datenerfassungsmodul, ein Teil der pCLAMP Software, nutzt die vielen erweiterten Funktionen des Axopatch 200B Verstärkers optimal.

 

Allgemeine technische Daten

Allgemeine technische Daten
Abmessungen (Zoll) 3,5 (H) x 19 (B) x 12,5 (T)
Abmessungen (cm) 8,9 (H) x 48,3 (B) x 31,7 (T)
Gewicht 11,5 lbs. (5,1 kg)
Elektrodenverbindungsbox (Zoll) 0,75 (H) x 0,70 (B) x 4,2 (T)
Elektrodenverbindungsbox (cm) 1,8 (H) x 1,9 (B) x 10,5 (T)
Montageplatte (Zoll) 0,25 (H) x 2,0 (B) x 2,5 (T)
Montageplatte (cm) 0,6 (H) x 5,0 (B) x 6,2 (T)
Kommunikation Analoges und digitales BNC
Rack-Verwendung Standardmäßige 19-Zoll-Rackhalterung (2U) mit Handgriffen
Verwendung im Laborformat Bajonettfüße
Leistung
85–264 VAC (110–340 VDC)
50–60 Hz, 30 W (Max)
Sicherung 0,5 A langsam (15 x 20 mm)
Leitungsfilter RFI-Filter enthalten
Leitungskabel Abgeschirmtes Leitungskabel enthalten
Sicherheit CE-Markierung (Conformité Européenne)

Details zu technischen Daten

Konfigurationen

CV 203BU Elektrodenverbindungsbox
 
Konstruktion:
Alle wesentlichen Komponenten befinden sich in einem abgedichteten Hybrid und werden von einem Feststoff-Kühlelement gekühlt
Konfiguration: Geräuscharmer Hochgeschwindigkeits-Strom-Spannungs-Wandler
Kühlung: Typischerweise Eingangskreislauf -15 °C. Die Elektrodenverbindungsbox-Kühlung muss stets eingeschaltet bleiben, um die korrekte Kalibrierung von Versatz-Spannungen sicherzustellen
Verstärkung (b):
1 mV/pA (b = 1) Patch- oder Whole-Zellen-Modi
0,1 mV/pA (b = 0,1) Whole-Zellen-Modus

 

 

 

 

 

 

 

 

Feedback-Element:
Patch 1 pF
Gesamtzelle β = 1, 500 MΩ in Parallele mit 1 pF
Gesamtzelle β = 0,1, 50 MΩ in Parallele mit 1 pF

 

 

 

 
 
 
 
Abstimmung (nur Gesamtzell-Modus): Das Hauptinstrument enthält einen Abstimmungskreislauf zur Idealisierung der Antwort des Feedback-Widerstands. Bei Auswahl des Kapazitäts-Feedbacks wird die Abstimmung automatisch übersprungen.
 
Injektionskondensator für Pipettenkapazitätsausgleich: 1 pF
 
Gesamtzell-Kapazitätsausgleichsbereiche:
Patch keine
Gesamtzelle β = 1: 0,3–100 pF
Gesamtzelle β = 0,1: 3–1000 pF

 

 

 

 

 

  • Gehäuse: Geerdet. Der Gehäusestecker passt in 1-mm-Stecker.
  • Testsignal per Schnelltesteingang gesendet
    • Innen:
      • (Patch-Modus): Innen: 140 kHz
      • 70 kHz Whole-Zellen-Modus
    • Außen:
      • 100 kHz (beschränkt durch Bessel-Filter)
  • Kapazitive Laststabilität: 1000 pF, 0 Ω in Serie
  • Maximales Rauschen des Instruments: Mit minimalen externen Rauschquellen (z. B. ausgestrahltes Zeilenfrequenzrauschen, mechanische Vibration) gemessen, 8-poliger Bessel-Filter.
Max. Rauschen des Instruments: Mit 1-HL-U Halterung
  Patch Gesamtzelle Gesamtzelle
Leitungsfrequenz und Oberwelle β = 1
0,005 pAp-p
β = 1
0,005 pAp-p
β = 0,1
0,005 pAp-p
0,1–100 Hz 0,030 pAp-p 0,50 pAp-p 1,6 pAp-p
0,1–1 kHz 0,015 pArms 0,50 pArms 0,75 pArms
0,1–5 kHz 0,060 pArms 0,65 pArms 1,65 pArms
0,1–10 kHz 0,130 pArms 1,10 pArms 3,0 pArms
Max. Rauschen des Instruments: Ohne Halterung
  Patch Gesamtzelle Gesamtzelle
Leitungsfrequenz und Oberwelle β = 1
0,005 pAp-p
β = 1
0,005 pAp-p
β = 0,1
0,005 pAp-p
0,1–10 kHz 0,145 pArms 1,10 pArms 3,0 pArms

 

Elektrodenverbindungsboxen

Beschreibung Details Artikelnummer
Axoclamp 900A Elektrodenverbindungsbox HS-9A X0.1U x0,1 Elektrodenverbindungsbox 1–2950–0359
Axoclamp 900A Elektrodenverbindungsbox HS-9A X1U x1 Elektrodenverbindungsbox 1–2950–0360
Axoclamp 900A Elektrodenverbindungsbox HS-9A X10U x10 Elektrodenverbindungsbox 1–2950–0361
Axoclamp 900A Elektrodenverbindungsbox VG-9A X10U x10 Elektrodenverbindungsbox mit virtueller Masse 1–2950–0362
Axoclamp 900A Elektrodenverbindungsbox VG-9A X100U x100 Elektrodenverbindungsbox mit virtueller Masse 1–2950–0363
MultiClamp 700B Elektrodenverbindungsbox CV-7B Patch-Clamp-Elektrodenverbindungsbox 1-CV-7B
MultiClamp 700B Elektrodenverbindungsbox CV-7B/BL Doppelschicht-Elektrodenverbindungsbox 1-CV-7B/BL
MultiClamp 700B Elektrodenverbindungsbox CV-7B/EC Elektrochemie-Elektrodenverbindungsbox 1-CV-7B/EC

Elektrodenhalterungen, Adapter und Halterungskomponenten

Beschreibung Details Artikelnummer
Elektrodenhalterung für Elektrodenverbindungsboxen des Typs U Passt zu Glaspipetten mit einem Außendurchmesser von 1,0 bis 1,7 mm 1-HL-U
Ersatzkappen für Elektrodenhalterung Satz von 2 Polycarbonatkappen für HL-U-Halterungen 1-HL-CAP
Kegel-Unterlegscheiben 1,1 mm ID Satz von 10 orangefarbenen Kegel-Unterlegscheiben für HL-U-Halterungen, passen auf Glas mit Außendurchmesser von 1,0 bis 1,1 mm 1-HLC-11
Kegel-Unterlegscheiben 1,3 mm ID Satz von 10 orangefarbenen Kegel-Unterlegscheiben für HL-U-Halterungen, passen auf Glas mit Außendurchmesser von 1,1 bis 1,3 mm 1-HLC-13
Kegel-Unterlegscheiben 1,5 mm ID Satz von 10 orangefarbenen Kegel-Unterlegscheiben für HL-U-Halterungen, passen auf Glas mit Außendurchmesser von 1,3 bis 1,5 mm 1-HLC-15
Kegel-Unterlegscheiben 1,7 mm ID Satz von 10 orangefarbenen Kegel-Unterlegscheiben für HL-U-Halterungen, passen auf Glas mit Außendurchmesser von 1,5 bis 1,7 mm 1-HLC-17
Nadeln 1 mm für HL-U-Halterungen Satz von 3 Messingnadeln für HL-U-Halterungen, 1 mm 1-HLP-U
2-mm-Anschluss mit Lötkelchen Satz von 5 Allzweck-Goldanschlüssen, 2 mm, mit Lötkelchen 1-HLP-0
Silberdraht Satz von 5 Ag-Drähten, 0,25 mm Durchmesser, 50 mm lang 1-HLA-005
Silikonschlauch für Silberdraht 1 mm ID x 70 mm langer Silikonschlauch 1-HLT-70
Silber/Silberchlorid-Pellet-Teile Satz von 3 Ag/AgCl-Pellet-Teilen 1-HLA-003
Adapter für BNC-Halterungen für Elektrodenverbindungsboxen des Typs U Anschluss an BNC-Halterungen für CV- und HS-Elektrodenverbindungsboxen mit Gewindehülsen (Typ U) 1-HLB-U
Rechtwinkliger Adapter für HL-U Elektrodenhalterungen Für CV- und HS-Elektrodenverbindungsboxen mit Gewindehülsen (Typ U) 1-HLR-U

Modellzellen

Beschreibung Details Artikelnummer
Modellzelle für Oozyten Axoclamp/GeneClamp Modellzelle für Oozyten. Anschluss an Elektrodenverbindungsboxen des Typs U und der Serie HS 1-MCO-2U
Modellzelle für TEVC/DSEVC Axoclamp/GeneClamp Modellzelle für Bedingungen mit Voltage-Clamp mit zwei Elektroden/nicht kontinuierliche Voltage-Clamp mit Einzelelektrode. Anschluss an Elektrodenverbindungsboxen des Typs U und der Serie HS 1-CLAMP-1U
Modellzelle für Gesamtzellen/Einzellkanäle Axopatch/GeneClamp/MultiClamp Modellzelle für Gesamtzelle/Einzelkanal-Patch-Clamp-Bedingungen. Anschluss an Elektrodenverbindungsboxen des Typs U und der Serie CV 1-PATCH-1U
Modellzelle für Doppelschichten Axopatch/GeneClamp/MultiClamp Modellzelle für Doppelschicht-Bedingungen. Anschluss an Elektrodenverbindungsboxen des Typs U und der Serie CV 1-MCB-1U

Kabel

Beschreibung Details Artikelnummer
Kabel zur Verbindung von Axoclamp 2 Elektrodenverbindungsboxen mit dem Axoclamp 900A Verstärker Ermöglicht die Verwendung von Axoclamp 2 Elektrodenverbindungsboxen (HS-2, VG-2) zusammen mit Axoclamp 900A Verstärkern 1–2100–0934

Verschiedenes

Beschreibung Details Artikelnummer
SoftPanel Verstärker-Steuerungseinheit Physische Knopf- und Tastensteuerung für computergesteuerte Axoclamp Verstärker der Serie 900 und MultiClamp Verstärker der Serie 700. Erfordert eine USB-Verbindung. 1-SOFTPANEL (USB)
Elektrische Puls-Fernsteuerung für Axoclamp 900A Tragbare elektrische Puls-Dauer-Steuerung für Axoclamp 900A Verstärker (1–50 ms) 1–2950–0366
Silber/Silberchlorid-Pellet-Teile Satz von 3 Ag/AgCl-Pellet-Teil und Ag-Draht 1-HLA-003

Anzahl der Quellennachweise*: 26.200

Aktuellster Quellennachweis:

Für eine vollständige Liste der Quellennachweise, klicken Sie hier.

Ion Selectivity of Lysenin Channels

J May, S Bryant, M Johnson, R Good - 2015 - scholarworks.boisestate.edu
... The solutions bathing the membrane are wired to an Axopatch 200B electrophysiology
amplifier through Ag/AgCl electrodes. ... The solutions bathing the membrane are wired to an
Axopatch 200B electrophysiology amplifier through Ag/AgCl electrodes. ...
 
 

Actions of Bupivacaine, a Widely Used Local Anesthetic, on NMDA Receptor Responses

MA Paganelli, GK Popescu - The Journal of Neuroscience, 2015 - Soc Neuroscience
... intracellular Mg 2+ block. Currents were amplified and filtered at 2 kHz (Axopatch
200B), sampled at 5 kHz (Digidata 1440A) and stored as digital files using
pClamp10.2 software (Molecular Devices). Macroscopic current peak ...

Chemical activation of the mechanotransduction channel Piezo1

R Syeda, J Xu, AE Dubin, B Coste, J Mathur, T Huynh… - Elife, 2015 - elifesciences.org
... Stretch-activated currents were recorded using 244 Axopatch 200B amplifier (Molecular Devices
Axopatch 200B). ... ratio. Electrode carrying the proteoliposome droplet was connected to the working
end of the 276 amplifier head-stage (Molecular Devices Axopatch 200B). ...
 

Antibiotic translocation through porins studied in planar lipid bilayers using parallel platforms

C Weichbrodt, H Bajaj, G Baaken, J Wang, S Guinot… - Analyst, 2015 - pubs.rsc.org
... Planar lipid bilayer assays (BLM). The ion current was recorded using an Axopatch
200B (Axon instruments) amplifier and the signal was filtered by using a low-pass
4-pole Bessel filter at 10 kHz and sampled at a frequency of 50 kHz. ...

Murine and human CFTR exhibit different sensitivities to CFTR potentiators

G Cui, NA McCarty - … Journal of Physiology-Lung Cellular and …, 2015 - Am Physiological Soc
... and 127.6 U/ml PKA (pH 7.5). CFTR currents were measured with an Axopatch 200B
amplifier (Molecular Devices; Sunnyvale, CA), and were recorded at 10 kHz to DAT
tape. For subsequent analysis, records were played back ...
 

Inactivation of Endothelial Small/Intermediate Conductance of Calcium‐Activated Potassium Channels Contributes to Coronary Arteriolar Dysfunction in Diabetic …

Y Liu, A Xie, AK Singh, A Ehsan… - Journal of the …, 2015 - Am Heart Assoc
... Perforated whole‐cell voltage‐clamp using Axopatch200B amplifier (Molecular Devices, Foster
City, USA) was employed for recording K + currents. ... Perforated whole‐cell current‐clamps were
used to record membrane potentials (Axopatch200B amplifier, Molecular Devices). ...
 

The Outwardly Rectifying Current of Layer 5 Neocortical Neurons that was Originally Identified as “Non-Specific Cationic” Is Essentially a Potassium Current

O Revah, L Libman, IA Fleidervish, MJ Gutnick - PloS one, 2015 - dx.plos.org
... microscope (Carl Zeiss, Oberkochen, Germany). Currents were recorded in
whole-cell configuration using an Axopatch 200A or Axopatch 200B amplifier
(Molecular Devices, Foster City, CA). Patch pipettes were manufactured ...
 
 

GABAergic interneuronal loss and reduced inhibitory synaptic transmission in the hippocampal CA1 region after mild traumatic brain injury

CP Almeida-Suhett, EM Prager, V Pidoplichko… - Experimental …, 2015 - Elsevier
Patients that suffer mild traumatic brain injuries (mTBI) often develop cognitive impairments,
including memory and learning deficits. The hippocampus shows ah.
 

Functional characterization of rare variants implicated in susceptibility to lone atrial fibrillation

K Hayashi, T Konno, H Tada, S Tani, L Liu… - Circulation: …, 2015 - Am Heart Assoc
... Potassium or sodium currents were studied using the whole-cell patch clamp technique with
an amplifier, Axopatch-200B (Molecular Devices, Sunnyvale, CA), ... Two-tailed patch clamp
technique with an amplifier, Axopatch-200B (Molecular Devices, Suununnynyn vale, CA CA), ...

 

* as of November 13, 2015. Source: Google Scholar.  Search results include "Axopatch 200B" and "Axopatch Axon Instruments".