UMGANG MIT COVID-19 – Wir setzen uns dafür ein, unsere wissenschaftliche Gemeinschaft während dieser Pandemie zu unterstützen. Mehr erfahren 

Die Optimierung der Z-Höhe und der Mikroplatten erhöht den dynamischen Bereich und die Empfindlichkeit eines Assays

 

Der SpectraMax® Paradigm® Multi-Mode-Mikroplatten-Reader misst Absorption, Fluoreszenz, zeitaufgelöste Fluoreszenz (inklusive HTRF), Fluoreszenzpolarisation, AlphaScreen®, AlphaLISA® und Lumineszenz-Assays für bis zu 1536-Well-Platten. Die Modularität der Detektionskartuschen ermöglicht innerhalb von Minuten eine einfache Eingabe zusätzlicher Messmodi ohne den Besuch eines Servicetechnikers, und bietet dabei die Flexibilität für zukünftige Anwendungen.

  • Erhalten Sie automatische Z-Höhen-Optimierung

    Erhalten Sie automatische Z-Höhen-Optimierung

    Die Z-Höhen-Fokussierung ist für alle Messmodi und schnelle Messungen von unten und von oben eingeschaltet. Für die Durchführung einer Z-Höhen-Optimierung wird eine Linse angepasst, um geringe Volumina oder unterschiedliche Geometrien von Vertiefungen zu berücksichtigen.

  • Vermeiden Sie manuelle Verstärkungsjustierung

    Vermeiden Sie manuelle Verstärkungsjustierung

    Die Detektionskartusche nutzt eine Technik zur Optimierung der Energieintensität, die es Ihnen ermöglicht, ohne manuelle Verstärkungsjustierung bis zu sieben Logstufen von Probenkonzentrationen auf einer Platte in einem einzigen Durchgang zu messen.

  • Passen Sie Ihre Datenanalyse benutzerspezifisch an

    Passen Sie Ihre Datenanalyse benutzerspezifisch an

    Führen Sie an einem Datensatz mehrere Berechnungen durch, vergleichen Sie mehrere Experimente miteinander und passen Sie Reduktionsparameter an, während Sie Echtzeitdaten mit der SoftMax® Pro Software gewinnen.

SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

Merkmale

  • Konfigurationsänderungen in Minuten

    Neue Messmodi hinzuzufügen gelingt mit dem Detektionskartuschen-System schnell und einfach. Bestellen Sie zusätzliche Detektionskartuschen, wenn Ihre Anwendung einen Wechsel benötigt, und installieren Sie diese selbst in weniger als zwei Minuten.

  • Erweiterter dynamischer Bereich und erhöhte Empfindlichkeit

    Verwenden Sie vordefinierte Reduktionen, Spalten und Summenformeln, oder erstellen Sie benutzerdefinierte Berechnungen. Analysieren Sie EC50 und Z-Faktoren, um die Assayqualität zu ermitteln, und stellen Sie Ergebnisse mit über 21 Kurvenanpassungen graphisch dar.

Neueste Ressourcen

46

Anwendungen für den SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

  • Absorption

    Absorption

    Erfahren Sie alles über die Absorptionsdetektion – wie sie funktioniert, wie sie misst und wie sie angewendet werden kann, um Konzentrationen zu berechnen. Zudem stellen wir Informationen zu gängigen Absorptionsanwendungen und -assays zur Verfügung, einschließlich ELISAs, Nukleinsäure- und Proteinquantifizierung und mikrobielles Wachstum.

    Mehr erfahren 

    AlphaScreen

    AlphaScreen® Technologie

    Die AlphaScreen® Technologie ist eine homogene Hochdurchsatz-Methode für den Nachweis intramolekularer Bindung. Donor- und Akzeptor-Beads werden an Biomoleküle angeheftet. Wenn sich die Beads (über Bindung) nahe kommen, läuft eine Kaskade chemischer Reaktionen ab, die ein Signal verstärken, das mit den SpectraMax® i3x und Paradigm® Multimodus-Mikroplatten-Readern detektiert wird.

    Application Note lesen 

  • ELISA

    ELISA

    Enzyme-linked Immunosorbent Assays (ELISAs) werden dazu genutzt, die Menge eines bestimmten Proteins in einem Mikroplattenformat zu messen. Die Ergebnisse werden meistens über Absorption im sichtbaren Wellenlängenbereich ermittelt. Chemilumineszenz- und Fluoreszenz-ELISA-Formate bieten eine erhöhte Empfindlichkeit für die genaue Quantifizierung von weniger reichlich vorhandenen Analyten.

    Mehr erfahren 

    Fluoreszenz

    Fluoreszenz

    Erfahren Sie alles über Fluoreszenzdetektion – was sie ist, wie sie funktioniert und über die Instrumente, die zur Messung der Fluoreszenz einer Probe eingesetzt werden. Darüber hinaus adressieren wir viele Fluoreszenz-basierte Assays, darunter Zellviabilität, GPCR-Aktivität und Nukleinsäure-Quantifikation mittels Fluoreszenz.

    Mehr erfahren  

  • Fluoreszenz- Polarisation (FP)

    Fluoreszenz-<br>polarisation

    Die Fluoreszenzpolarisation (FP) ist eine Technik, die weitverbreitet angewendet wird, um Bindungsereignisse in Lösungen zu überwachen. Sie kann angewendet werden, um biomolekulare Interaktionen, einschließlich der Protein-Antikörperbindung und der DNA-Hybridisierung, sowie die Enzymaktivität zu beurteilen, und sie wurde sowohl auf die Grundlagenforschung als auch auf das Hochdurchsatz-Screening angepasst.

    Mehr erfahren  

    HTRF

    HTRF

    HTRF®, eine von Cisbio entwickelte Assay-Technologie, kombiniert Standard-FRET (Fluoreszenz-Resonanzenergietransfer) mit zeitaufgelöster Messung der Fluoreszenz, wobei kurzlebige Hintergrundfluoreszenz unterdrückt wird. Die Anwendungen der HTRF umfasst die Untersuchung kleiner phosphorylierter Peptide, Immunoassays für die Quantifizierung großer Glykoproteine und den indirekten Nachweis markierter Komplexe wie CD28/CD86 mittels sekundärer Antikörper. Diese homogenen Assays benötigen keine Waschschritte und sind im kleinvolumigen Mikroplattenformat durchführbar, das in Screenings mit hohem Durchsatz verwendet wird.
    (Dieser Assay ist für SpectraMax® iD5 und SpectraMax® Paradigm Reader geeignet.)

    Application Note lesen 

  • Kinase/Phosphatase-Assays

    Kinase/Phosphatase-Assays

    Kinasen sind heutzutage eines der wichtigsten Ziele in der Wirkstoffforschung. Diese Enzyme sind Hauptkomponenten der zellulären Signalwege, und Störung ihrer Funktion löst eine Vielfalt von Krankheiten aus, wie z. B. metabolische Erkrankungen, bestimmte Krebsarten und Herzerkrankungen. Die funktionell verwandten Phosphatasen und Phosphodiesterasen sind ebenfalls wichtige Ziele in Screenings.

    Application Note lesen 

    Lumineszenz

    Lumineszenz

    Lernen Sie die Lumineszenzdetektion kennen – was es ist, wie sie funktioniert und welche Vorteile die Lumineszenz gegenüber anderen Detektionsmodi mit sich bringt. Wir erörtern wichtige Lumineszenz-basierte Assays, darunter Dual-Luciferase Reportergen-Assays, den chemilimuneszenten ELISA, Zytotoxizität und BRET.

    Mehr erfahren  

  • TRF, TR-FRET und HTRF

    Zeitaufgelöst

    Erfahren Sie alles über zeitaufgelöste Fluoreszenz – TRF und TR-FRET einschließlich HTRF-Assays. Wir werden Ihnen Anwendungsressourcen zur Verfügung stellen, um Sie bei Ihrer Forschung zu unterstützen, einschließlich bei Kinase-Assays, zellulären Signaltransduktionswegen, Protein-Protein-Interaktionen, Zellzytotoxizität und mehr.

    Mehr erfahren  

    Western Blot

    Western Blot-Detektion

    Western Blotting ist eine beliebte Technik, die zum Proteinnachweis und zur Proteinquantifizierung angewendet wird. Erfahren Sie mehr über die vielen verschiedenen Techniken, die zum Nachweis von Proteinen auf Western Blot-Membranen angewendet werden, darunter kolorimetrische Methoden, Fluoreszenz und Chemilumineszenz. Zudem werden wir Ihnen ein neu- und einzigartiges System zur Western Blot-Detektion auf einem Multimodus-Mikroplatten-Reader vorstellen.

    Mehr erfahren 

Technische Daten und Optionen des SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

 

*Wenn verfügbar, unter Anwendung der geringsten Einstellungen und niedrigsten Messgeschwindigkeit.

Ressourcen für den SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

Präsentationen
Videos und Webinare
Quantifizierungs-Plattform für das Screening von Klonen

Hochdurchsatz-Plattform zur Quantifizierung von IgG für das Screening von Klonen während der Wirkstoffforschung und -entwicklung

Assay-Anwendungen mit Multi-Mode-Readern ausbauen

Assay-Anwendungen ausbauen – mit Multi-Mode-Readern von ELISA bis AlphaScreen

Neuartige In-Vitro-Assay-Werkzeuge für Kardiotoxizität und Entdeckung

Neuartige In-Vitro-Assay-Werkzeuge für Kardiotoxizität und Entdeckung

Anwendungen für pluripotente Stammzellen in der Wirkstoffentwicklung

Neue Anwendungen in der Wirkstoffforschung mit induzierten pluripotenten Stammzellen

SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader

  • Citation
    Dated: Dec 15, 2020
    Publication Name: Molecular Devices

    High Throughput Cell Based Assays for Toxicity Assessment using SpectraMax® Paradigm Plate Reader

    Development of predictive in vitro assays suitable for safety and efficacy testing is of high interest for improving the drug development process and reducing drug attrition. Recently, there has been a great interest in using stem cells as tools for screening compounds during early drug development. Cardiomyocytes, neuronal progenitors,… View more

    Development of predictive in vitro assays suitable for safety and efficacy testing is of high interest for improving the drug development process and reducing drug attrition. Recently, there has been a great interest in using stem cells as tools for screening compounds during early drug development. Cardiomyocytes, neuronal progenitors, hepatocytes, and hematopoietic stem cells have all been shown to be attractive cell models for performing a variety of assays. Typically, such assays are performed using high content imaging and analysis (HCA) that allows individual assessment of cell response and multi-parametric outputs. However, there is a need for higher throughput methods with similar sensitivity. Here we present results obtained from the SpectraMax® Paradigm® Plate Reader for performing toxicity assessment of various compounds using stem cell derived cell models in a high throughput manner. The system is configured for cell-based assays with a highly sensitive direct bottom fluorescence read. Plates can be scanned using “Well Scan” or “On-The-Fly” read types. Several viability markers were evaluated including Calcein AM, actin, and mitochondrial stain. We have characterized a number of known hepatotoxic compounds and IC50 values were determined. Excellent agreement was found between plate reader and HCA results.

    Contributors: Oksana Sirenko, Cathy Olsen, Vanessa Ott and Evan F Cromwell  
    Go to article

  • Citation
    Dated: Aug 15, 2020
    Publication Name: Ecotoxicology and Environmental Safety

    Responses of GABA shunt coupled with carbon and nitrogen metabolism in poplar under NaCl and CdCl2 stresses

    The γ-aminobutyric acid (GABA) shunt is closely associated with plant tolerance; however, little is known about its mechanism. This study aimed to decipher the responses of the GABA shunt and related carbon–nitrogen metabolism in poplar seedlings (Populus alba × Populus glandulosa) treated with different NaCl and CdCl2 concentrations for 30 h. The… View more

    The γ-aminobutyric acid (GABA) shunt is closely associated with plant tolerance; however, little is known about its mechanism. This study aimed to decipher the responses of the GABA shunt and related carbon–nitrogen metabolism in poplar seedlings (Populus alba × Populus glandulosa) treated with different NaCl and CdCl2 concentrations for 30 h. The results showed that the activities of glutamate decarboxylase (GAD) and GABA-transaminase (GABA-T) were activated, as well as α-ketoglutarate dehydrogenase (α-KGDH) and succinate dehydrogenase (SDH) activities were enhanced by NaCl and CdCl2 stresses, except for SDH under CdCl2 stress. Meanwhile, the expression levels of GADs, GABA-TSDHs, succinyl-CoA ligases (SCSs), and succinic acid aldehyde dehydrogenases (SSADHs) were also increased. Notably, significant increases in the key components of GABA shunt, Glu and GABA, were observed under both stresses. Soluble sugars and free amino acids were enhanced, whereas citrate, malate and succinate were almost inhibited by both NaCl and CdCl2 stresses except that citrate was not changed or just increased by 50-mM NaCl stress. Thus, these results suggested that the carbon–nitrogen balance could be altered by activating the GABA shunt when main TCA-cycle intermediates were inhibited under NaCl and CdCl2 stresses. This study can enhance the understanding about the functions of the GABA shunt in woody plants under abiotic stresses and may be applied to the genetic improvement of trees for phytoremediation.

    Contributors: Jing Jia, Zheng Shi, Tiantian Xie, Xiaoman Zhang, Wei Chen, Changjian Du, Jiacheng Sun, Jianyun Yue, Xiulian Zhao, Zeping Jiang, Shengqing Shi  
    Go to article

  • Citation
    Dated: Mar 30, 2016
    Publication Name: Frontiers

    Efficacy and mechanism of selenium nanoparticles as antibacterial agents

    The rise in antibiotic resistance has become a daunting concern in the last decade, including strains like methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA), causing significant health problems and extensive medical bills. It is important, then, to explore novel, non-drug antibiotics to reduce these life-threatening infections. Selenium… View more

    The rise in antibiotic resistance has become a daunting concern in the last decade, including strains like methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA), causing significant health problems and extensive medical bills. It is important, then, to explore novel, non-drug antibiotics to reduce these life-threatening infections. Selenium nanoparticles (SeNP) have been shown to exhibit specific toxicity to bacteria while remaining non-toxic to healthy mammalian cells.

    Contributors: Michelle Stolzoff, Steve Q. Wang and Thomas J. Webster  
    Go to article

SpectraMax® Paradigm Multi-Mode Mikroplatten-Reader

Produkt

Artikelnummer

SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader mit der SoftMax Pro Software PARADIGM
SpectraMax Absorptionsdetektionskartusche (ABS)
0200-7000
SpectraMax Detektionskartusche mit justierbaren Wellenlängen (TUNE)
0200-7050
SpectraMax Multi-Mode-Detektionskartusche (MULTI)
0200-7001
SpectraMax Fluoreszenzintensitätsdetektionskartusche (FI) (Coum-Fluor)
0200-7002
SpectraMax Fluoreszenzintensitätsdetektionskartusche (FI) (Fluor-Rhod)
0200-7003
SpectraMax Fluoreszenzintensitätsdetektionskartusche (FI) (Cy3-Cy5)
0200-7004
SpectraMax Fluoreszenzintensitätsdetektionskartusche (FI) (CFP-YFP)
0200-7005
SpectraMax GeneBLAzer-Fluoreszenzintensitätsdetektionskartusche (FI)
0200-7006
SpectraMax zeitaufgelöste Fluoreszenzdetektionskartusche (TRF)
0200-7008
SpectraMax Fluoreszenzpolarisationsdetektionskartusche (FP) (Fluoreszein)
0200-7009
SpectraMax Fluoreszenzpolarisationsdetektionskartusche (FP) (Rhodamin)
0200-7010
SpectraMax Cisbio-HTRF-Detektionskartusche
0200-7011
SpectraMax Glow-Lumineszenz-Detektionskartusche (LUM)
0200-7012
SpectraMax Dual-Color-Lumineszenz-Detektionskartusche (LUM) (Chroma-Glo)
0200-7013
SpectraMax Glow-Lumineszenz-Detektionskartusche (LUM) (96)
0200-7014
SpectraMax Glow-Lumineszenz-Detektionskartusche (LUM) (384)
0200-7015
SpectraMax Dual-Color-Lumineszenz-Detektionskartusche (LUM) (BRET2TM)
0200-7016
SpectraMax AlphaScreen 384 STD-Detektionskartusche
0200-7017
SpectraMax AlphaScreen 384 HTS-Detektionskartusche
0200-7018
SpectraMax AlphaScreen 1536 HTS-Detektionskartusche
0200-7019
 

Weiteres Zubehör

 Produktbezeichnung
Artikelnummer
0200-6262
0200-6267
Multi-Mode-Validierungsplatte für die SpectraMax® Paradigm® und FilterMax™ F3/F5 Systeme
0200-7200

Zugehörige Produkte und Service für den SpectraMax Paradigm Multi-Mode-Mikroplatten-Reader