UMGANG MIT COVID-19 – Wir setzen uns dafür ein, unsere wissenschaftliche Gemeinschaft während dieser Pandemie zu unterstützen. Mehr erfahren 

Filterlose Reader bieten konsistente Ergebnisse durch beständige Temperaturregulation

Die SpectraMax ABS und ABS Plus Absorbance ELISA Microplate Readers bieten Flexibilität, Empfindlichkeit und Komfort für eine große Bandbreite an Assays wie ELISA, mikrobielles Wachstum und Proteinquantifizierung. Beide Reader bieten einen 8-Kanal Messkopf für schnelle Messungen und unseren patentierten PathCheck™ Sensor als eine Unterfunktion. Der temperaturunabhängige PathCheck Sensor normalisiert automatisch und garantiert korrekte Absorptionswerte, indem er Pipettierfehler bemerkt. In Kombination mit einer breiten Anwendungsbasis, der branchenführenden SoftMax® Pro Software und Validierungswerkzeugen passen diese Reader in jedes Labor und jedes Budget.

  • Eliminieren Sie Filter

    Eliminieren Sie Filter

    Eliminieren Sie dank einer Monochromator-basierten Wellenlängenauswahl für Absorptionsmessung im sichtbaren und UV-Bereich die Notwendigkeit, Filter zu kaufen und auszutauschen.

  • Erzielen Sie konsistente Ergebnisse

    Erzielen Sie konsistente Ergebnisse

    Mischen Sie mit der vom Anwender programmierbaren Automix-Funktion Proben gründlich in den Wells der Mikroplatte, und überwachen Sie temperaturempfindliche Reaktionen mit gleichbleibender Temperaturregelung, von Umgebungstemperatur bis zu 45°C.

  • Kombinieren Sie mit Leichtigkeit

    Kombinieren Sie mit Leichtigkeit

    Kann innerhalb von Minuten nahtlos mit dem StakMax® Mikroplatten-Stacker kombiniert werden. Kann mit allen führenden Robotern unserer Partner und mit unserer gebrauchsfertigen Automatisierungslösung integriert werden.

Vorführung der Funktionalitäten des SpectraMax ABS Plus

Merkmale

  • Keine Pipettierfehler mehr

    Dieser Reader arbeitet mit dem patentierten PathCheck® Sensor von Molecular Devices, um die Höhe (optische Weglänge) von Proben in einer Mikroplatte zu messen. Er ermöglicht auch die Eliminierung von Standardkurven. 

  • Optimierte optische Weglänge

    Das einzigartige optische Quartzfaser-System des Readers minimiert Streulicht bei Messungen über eine ganze Mikroplatte hinweg. Die spektrale Auflösung garantiert die Genauigkeit von DNA-Absorptionsmessungen.

  • Acht-Kanal-Optik

    Das optische Design des Readers imitiert ein Zweistrahl-Spektrophotometer. Jedes Well hat ihren eigenen Probenstrahl und Referenzdetektor. Das Acht-Kanal-System liefert sowohl Präzision als auch Schnelligkeit über die ganze Mikroplatte hinweg.

  • Dual-Wellenlängen-Messungen

    Der Reader liefert Hochleistung mit Rundboden-, Flachboden- oder Half-Area-Well-Platten. Die Dual-Wellenlängen-Messungen zeigen die tatsächliche Absorption für jede Wellenlänge an, was die Datenanalyse komfortabel macht.

  • Flexibilität in der Messung einer Vielfalt von Plattenformaten

    Die SpectraMax® Absorptions-Mikroplatten-Reader können sowohl Küvetten-basierte als auch Mikroplatten-Reader-Anwendungen auf demselben Instrument durchführen. Messen Sie unter Verwendung einer Standardküvette oder einer 96- oder 384-Well-Mikroplatte eine Probe oder bis zu 384 Proben in einer einzigen Plattenmessung.

  • Validierung leicht gemacht

    Verifizieren Sie die Genauigkeit Ihrer Absorptionsmessungen mit der SpectraTest ABS1 Absorptions-Validierungsplatte durch die Anwendung von auf NIST (National Institute of Standards and Technology) rückführbaren Standards. Die Tests können in Ihrem eigenen Labor und Ihrem eigenen Zeitplan folgend durchgeführt werden.

Bewährte GxP-Lösungen zur Sicherstellung der Datenintegrität und Compliance

Unser umfassendes Paket an Konformitätslösungen für GMP/GLP-Labore kann Ihre Bestrebungen, schnell und sicher ein konformes Labor einzurichten, vorantreiben.

  • Branchenbeste Mikroplatten-Reader und -Wascher unterstützen Ihren gesamten Assay-Bedarf
  • IQ/OQ/PM-Dienste sichern die Gerätedokumentation in einem digitalen und konformen Format
  • Software-Installationsdienstleistungen verifizieren und dokumentieren, dass die erforderlichen Komponenten gemäß den Funktionsqualifizierungen eingebaut sind
  • Der Software-Validierungsservice unterstützt die Richtlinien gemäß FDA 21 CFR Part 11
  • Validierungsplatten testen die Leistungsfähigkeit Ihres Mikroplatten-Readers durch die Verwendung von rückverfolgbaren Materialien – für zuverlässige Ergebnisse
GxP-Compliance-Lösungen für GMP/GLP-Labore

 

Anwendungen für die SpectraMax ABS und ABS Plus Absorbance ELISA Microplate Readers

  • Absorption

    Absorption

    Erfahren Sie alles über die Absorptionsdetektion – wie sie funktioniert, wie sie misst und wie sie angewendet werden kann, um Konzentrationen zu berechnen. Zudem stellen wir Informationen zu gängigen Absorptionsanwendungen und -assays zur Verfügung, einschließlich ELISAs, Nukleinsäure- und Proteinquantifizierung und mikrobielles Wachstum.

    Mehr erfahren 

    Zellviabilität

    Zellviabilität

    Die Zellviabilität kann durch die Untersuchung von Parametern wie der Membranintegrität von Zellen oder der Aktivität zellulärer Enzyme bestimmt werden. Auf einem Mikroplatten-Reader können diese Parameter durch die Verwendung fluoreszenter Reagenzien bestimmt werden. Zum Beispiel färbt ein roter, Zellen nicht penetrierender, DNA-bindender Farbstoff nur tote oder sterbende Zellen, deren Membranen geschädigt sind, während ein grüner Lebendzell-Farbstoff nur dann fluoresziert, wenn metabolische Enzyme aktiv sind.

  • ELISA

    ELISA

    Enzyme-linked Immunosorbent Assays (ELISAs) werden dazu genutzt, die Menge eines bestimmten Proteins in einem Mikroplattenformat zu messen. Die Ergebnisse werden meistens über Absorption im sichtbaren Wellenlängenbereich ermittelt. Chemilumineszenz- und Fluoreszenz-ELISA-Formate bieten eine erhöhte Empfindlichkeit für die genaue Quantifizierung von weniger reichlich vorhandenen Analyten.

    Mehr erfahren 

Technische Daten und Optionen für den SpectraMax ABS und den ABS Plus Absorbance ELISA Microplate Reader

 

*Wenn verfügbar, unter Anwendung der geringsten Einstellungen und niedrigsten Messgeschwindigkeit.

**Nur für den SpectraMax ABS Plus erhältlich.

SpectraMax ABS und ABS Plus Absorbance ELISA Microplate Readers

Präsentationen
Videos und Webinare
Bildvorschau Video Woche 5

Allgemeine Mythen über Mikroplatten-Reader: Messen-Kopieren-Einfügen-Analysieren. Wiederholen … Klingt vertraut?

Bildvorschau Video Woche 4

Allgemeine Mythen über Mikroplatten-Reader: Über die Grundlagen hinaus – Echtzeit, Auflösungszeit und Energieübertragung

Bildvorschau Video Woche 3

Allgemeine Mythen über Mikroplatten-Reader: „Optimierung? Aber das Handbuch sagt, ich muss bei 490 nm anregen!“

 Bildvorschau Video Woche 1

Allgemeine Mythen über Mikroplatten-Reader: OD, RFU oder RLU – Was ist das genau und warum größer nicht immer besser ist!

Bildvorschau Video Woche 2

Allgemeine Mythen über Mikroplatten-Reader: Welcher Mikroplatten-Reader? Entscheidungen, Entscheidungen, und wie man die Verwirrung ablegt!

ELISA Endpunkt-Protokoll

Wie ein ELISA Endpunkt-Protokoll konfiguriert wird

SpectraMax ABS und ABS Plus Absorptions-Mikroplatten-Reader

SpectraMax ABS und ABS Plus Absorptions-Mikroplatten-Reader

Vorführung der Funktionalitäten des SpectraMax ABS Plus

  • Citation
    Dated: Nov 01, 2016
    Publication Name: Southern California Conferences for Undergraduate Research

    Effect of Caffeine on Biofilm Formation and Capsule Size on Pseudomonas aeruginosa

    Caffeine is a stimulant naturally found in coffee beans and is consumed daily by millions of people. Pseudomonas aeruginosa (PA) is a gram-negative opportunistic microbe known to be the main cause for pneumonia in cystic fibrosis and is observed in many hospital-acquired infections. View more

    Caffeine is a stimulant naturally found in coffee beans and is consumed daily by millions of people. Pseudomonas aeruginosa (PA) is a gram-negative opportunistic microbe known to be the main cause for pneumonia in cystic fibrosis and is observed in many hospital-acquired infections.

    Contributors: Byron Trinh, California State Polytechnic University - Pomona, Cynde Mai, California State Polytechnic University - Pomona, John K. Chan Dr., California State Polytechnic University - Pomona  
    Go to article

  • Citation
    Dated: Nov 11, 2010
    Publication Name: Journal of Dairy Science

    Feeding rolled barley grain steeped in lactic acid modulated energy status and innate immunity in dairy cows

    Feeding dairy cows large proportions of cereal grain is commonly associated with rumen acidosis, activation of innate immunity, and perturbation of intermediary metabolism. We previously showed that steeping barley grain in 0.5% lactic acid (LA) decreased the rate of starch degradation, lowered the risk of subacute rumen acidosis, modulated rumen… View more

    Feeding dairy cows large proportions of cereal grain is commonly associated with rumen acidosis, activation of innate immunity, and perturbation of intermediary metabolism. We previously showed that steeping barley grain in 0.5% lactic acid (LA) decreased the rate of starch degradation, lowered the risk of subacute rumen acidosis, modulated rumen fermentation profile, and increased milk fat content in dairy cows. This study sought to investigate whether feeding of LA-treated barley grain would affect carbohydrate and lipid metabolism as well as innate immunity. Eight rumen-fistulated late-lactation (approximately 217 d in milk, DIM) Holstein cows were randomly assigned, in a 2 × 2 crossover design, to 1 of the 2 dietary treatments consisting of 27% (dry matter basis) rolled barley grain steeped for 48 h in an equal volume (wt/vol) of tap water (CTR) or 0.5% LA (TRT). Each experimental period lasted 21 d, with the first 11 d for diet adaptation. Blood and rumen samples were collected on d 12, 15, 17, and 21 of the experimental period before the morning feeding to evaluate the effects of dietary treatment on preprandial day-to-day variation of plasma and rumen variables. To establish the effect of treatment on diurnal variation of plasma variables, blood samples were collected on the last day of each period at 0, 2, 4, 6, 8, 10, and 12 h after the morning feeding (i.e., 0800 h). Results of the day-to-day study showed that cows fed the TRT diet had greater overall preprandial concentrations of glucose, cholesterol, and insulin, and a lower concentration of haptoglobin in plasma. Diurnal data indicated lower concentrations of haptoglobin and serum amyloid A and a tendency for greater plasma lactate in cows fed the TRT diet. A treatment by time interaction was observed for glucose, lactate, insulin, haptoglobin, and lipopolysaccharide-binding protein, suggesting a role for both the processing of grain and the time of sampling on those variables. No effect of diet on plasma concentrations of cortisol, β-hydroxybutyrate, and nonesterified fatty acids or rumen endotoxin was evidenced. Taken together, our results demonstrated that feeding barley grain steeped in 0.5% LA modulated both energy status and innate immunity of dairy cows fed relatively high levels (45% of dry matter) of dietary concentrate.

    Contributors: S. Iqbal, Q Zebeli , A.Mazzolari. S.M. Dunn, B.N. Ametaj  
    Go to article

  • Citation
    Dated: Feb 02, 2008
    Publication Name: Journal of Dairy Science

    Feeding High Proportions of Barley Grain Stimulates an Inflammatory Response in Dairy Cows

    The objective of this study was to evaluate effects of feeding increasing proportions of barley grain on acute phase response in lactating dairy cows. Eight cannulated primiparous (60 to 140 d in milk) Holstein dairy cows were assigned to 4 diets in a 4 × 4 Latin square experimental design. The experimental period lasted for 21 d, with 11 d of… View more

    The objective of this study was to evaluate effects of feeding increasing proportions of barley grain on acute phase response in lactating dairy cows. Eight cannulated primiparous (60 to 140 d in milk) Holstein dairy cows were assigned to 4 diets in a 4 × 4 Latin square experimental design. The experimental period lasted for 21 d, with 11 d of adaptation and 10 d of measurements. Cows were fed the following diets: 1) no barley grain in the diet, 2) 15% barley grain, 3) 30% barley grain, and 4) 45% barley grain, as well as barley and alfalfa silage and alfalfa hay at 85, 70, 55, and 40% [dry matter (DM) basis]. All cows were supplemented with a 15% concentrate mix. Blood and rumen fluid samples were collected on d 1, 3, 5, 7, and 10 of the measurement period, and pH and endotoxin content were measured in rumen samples. Concentrations of serum amyloid A, lipopolysaccharide-binding protein, haptoglobin, and C-reactive protein in plasma were measured by ELISA. Feeding high proportions of barley grain at 0, 15, 30, and 45% of DM was associated with lower feed intake (32.6, 32.9, 27.34, and 25.18 kg/d ± 1.30, respectively), lower ruminal pH (6.8, 6.7, 6.7, and 6.5 ± 0.03, respectively), and higher DM intake (13.33, 15.28, 14.68, and 16.04 ± 0.63 kg/d, respectively) and milk production (27.2, 28.2, 29.0, and 31.0 ± 1.2 kg/d, respectively). Ruminal endotoxin increased in cows receiving 30 and 45% barley grain (5,021, and 8,870 ± 393 ng/mL, respectively) compared with those fed no grain or 15% barley grain (654 and 790 ± 393 ng/mL, respectively). Plasma concentrations of serum amyloid A, lipopolysaccharide-binding protein, and C-reactive protein increased in cows given higher (30 and 45%) proportions of grain. Plasma haptoglobin was not affected by treatments. In conclusion, feeding dairy cows high proportions (30 and 45% DM basis) of barley grain was associated with lower feed intake and rumen pH, increased endotoxin in the rumen fluid, and stimulation of an inflammatory response.

    Contributors: D.G.V. Emmanuel, S.M.Dunn, B.N.Ametaj  
    Go to article

Absorptions-Mikroplatten-Reader

 

SpectraMax® ABS Plus Mikroplatten-Reader

Produkt

Artikelnummer

SpectraMax ABS Plus Mikroplatten-Reader mit SoftMax Pro Software ABS Plus
SpectraTest ABS2-Absorptionsvalidierungsplatte 0200-6191
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-Starter-Kit 0200-6262
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-HTS-Kit 0200-6267
Küvettenvalidierungsset 0200-2420

 

SpectraMax® ABS Mikroplatten-Reader

Produkt Artikelnummer
SpectraMax ABS Mikroplatten-Reader mit SoftMax Pro Software        ABS
SpectraTest ABS2-Absorptionsvalidierungsplatte 0200-6191
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-Starter-Kit 0200-6262

 

SpectraMax® 340PC384 Mikroplatten-Reader

Produkt

Artikelnummer

340PC384 Mikroplatten-Reader 340PC 384
SpectraTest ABS1 Absorption-Validierungsplatte 0200-6117
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
Mikroplatten-Reader-Regal 9000-0756

 

SpectraMax® Plus 384 Mikroplatten-Reader

Produkt Artikelnummer
SpectraMax Plus 384 Mikroplatten-Reader PLUS 384
SpectraTest ABS1 Absorption-Validierungsplatte 0200-6117
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-Starter-Kit 0200-6262
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-HTS-Kit 0200-6267
Küvettenvalidierungsset 0200-2420
Mikroplatten-Reader-Regal 9000-0756

 

 SpectraMax® 190 Mikroplatten-Reader

Produkt

Artikelnummer

SpectraMax 190 Mikroplatten-Reader mit SoftMax Pro Software 190
SpectraTest ABS1 Absorption-Validierungsplatte 0200-6117
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-Starter-Kit 0200-6262
SpectraDrop™ Mikrovolumen-Mikroplatten-HTS-Kit 0200-6267
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
Mikroplatten-Reader-Regal 9000-0756

 

VersaMax ELISA Mikroplatten-Reader

Produkt

Artikelnummer

VersaMax ELISA Mikroplatten-Reader VERSAMAX
SpectraTest ABS1 Absorption-Validierungsplatte 0200-6117
StakMax Mikroplatten-Stacker StakMax
Mikroplatten-Reader-Regal 9000-0756

Zugehörige Produkte und Service für den SpectraMax ABS und den ABS Plus Absorbance ELISA Microplate Reader