Mikroskop-Imaging-Software mit optionaler Analysesoftware für die Mikroskopie

Die MetaMorph® Software zur Mikroskopie-Automatisierung und Bildanalyse automatisiert die Erfassung, die Gerätesteuerung und die Bildanalyse. Sie integriert unterschiedliche Fluoreszenzmikroskop-Hardware und Peripheriegeräte ganz einfach in einer einzigen benutzerdefinierten Workstation. Die Software bietet viele benutzerfreundliche Anwendungsmodule für spezifische biologische Analysen. Das Portfolio umfasst zwei sich gegenseitig ergänzende Pakete: die MetaFluor® Software für Fluoreszenzverhältnis-Imaging und die MetaVue® Software für grundlegende Bilderfassung und -verarbeitung.

  • Unterstützt Mikroskope von Drittanbietern

    Unterstützt Mikroskope von Drittanbietern

    Die MetaMorph Software funktioniert mit vielen gewerblich erhältlichen Mikroskopen, Laseranregungen und der TIRF-Optik, und kann auf bereits installierten, mit MetaMorph kompatiblen Imaging-Systemen aktiviert werden.

  • Messen Sie Fluoreszenzverhältnis-Imaging

    Messen Sie Fluoreszenzverhältnis-Imaging

    Die MetaFluor®Fluoreszenzverhältnis-Bildgebungssoftware ist für intrazelluläre Ionenmessungen mit Einzel- oder Multiwellenlängen konzipiert. Sie ermöglicht so tiefere Einblicke in den Ionenaustausch und intrazelluläre Funktionen.

  • Dokumentieren und analysieren Sie Abbildungen

    Dokumentieren und analysieren Sie Abbildungen

    Das MetaVue™ Forschungs-Imaging-System ist eine einfache, benutzerfreundliche Softwareanwendung für die Erfassung und Verarbeitung von Bildern, die Ausführung von grafischen Funktionen sowie die Archivierung und den Abruf von Bildern.

Auflösen molekularer Organisation und Dynamik mit lokalisierungsbasierter Mikroskopie in Super-Auflösung

Auflösen molekularer Organisation und Dynamik mit lokalisierungsbasierter Mikroskopie in Super-Auflösung

Merkmale

  • Verarbeitung von Abbildungen in Echtzeit

    Die Verarbeitung von Abbildungen wird durch die Hardwarebeschleunigung der Grafikbearbeitungseinheit unterstützt. Diese löst subzelluläre Objekte mit einer geringen Größe räumlich bis zu 20 nm und axial bis zu 40 nm auf.

  • Mehrdimensionales Aufnahmemodul

    Ermöglicht mittels einer flexiblen, geführten Benutzeroberfläche die Erfassung komplexer Aufnahmesequenzen.

  • Intergierte morphometrische Analyse

    Misst und kategorisiert Objekte in getrennte benutzerdefinierbare Klassen auf Grundlage einer beliebigen Kombination von morphometrischen Parametern, z. B. Form, Größe oder optische Dichte.

  • Scan-Objektträger-Modul

    Automatisiert die Aufnahme mehrerer Bilder und setzt diese dann nahtlos zusammen. Diese ideale Lösung für große Gewebeproben stellt die Reproduzierbarkeit sicher und macht Spekulationen bei Tiling-Experimenten unnötig.

  • Geräte- und Kamera-Streaming

    Beschleunigt die Bilderfassungsrate und überträgt während der Erfassung gleichzeitig Bilder auf den Speicher, wodurch dynamische zelluläre Ereignisse in Anwendungen wie kinetischem oder Lebendzell-Imaging erfasst werden.

  • 4D-Viewer mit 3D-Messungen

    Werkzeuge für mehrdimensionale Visualisierung, einschließlich Stapel sequenzieller Abbildungen, mehrere Z-Schnitte, Wellenlängen, Zeitpunkte und Positionen. Die Daten können für 3D-Isoflächenanzeige und -rotation gerendert werden.

Ressourcen für die MetaMorph Microscopy Automation und Image Analysis Software

Videos und Demonstrationen

Auflösen molekularer Organisation und Dynamik mit lokalisierungsbasierter Mikroskopie in Super-Auflösung

Auflösen molekularer Organisation und Dynamik mit lokalisierungsbasierter Mikroskopie in Super-Auflösung

Auf Einzelmolekülen basierende Mikroskopierkonstruktion mit Super-Auflösung in Echtzeit: Theoretische und praktische Erkenntnisse

Auf Einzelmolekülen basierende mikroskopische Rekonstruktion mit Super-Auflösung in Echtzeit: Theoretische und praktische Erkenntnisse

Zugehörige Produkte und Service für die MetaMorph Software zur Mikroskopie-Automatisierung und Bildanalyse

Bahnbrechende Kundenerfolge

Das Institute of Atomic and Molecular Sciences, Taiwan, verwendet die MetaMorph Software, um Proteine in der Übergangszone primärer Zilien zu erforschen
Das Institute of Atomic and Molecular Sciences, Taiwan, verwendet die MetaMorph Software, um Proteine in der Übergangszone primärer Zilien zu erforschen

ERFOLGSBERICHT

Das Institute of Atomic and Molecular Sciences, Taiwan verwendet die MetaMorph Software, um Proteine in der Übergangszone primärer Zilien zu erforschen

Bringen Sie die molekulare Architektur der ziliären Übergangszone und der Übergangsfasern ans Tageslicht.

Weiterlesen

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.