Warenkorb

GenePix 4000B Microarray-Scanner

Schnelles, hochqualitatives Imaging für zweifarbige Microarrays

Der GenePix® 4000B Microarray-Scanner ist ein Maßstab in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit bei Microarray-Scantechnologien. Zusammen mit der GenePix® Pro Microarray-Bildanalysesoftware und der Acuity® Microarray Informatik-Software legen die GenePix Systeme die höchsten Standards für die Erfassung und Analyse von Daten aus allen Arten von Arrays fest, u. a. Nukleinsäuren, Proteine, Gewebe und Zellen.

Vorteile

  • Simultane Dual-Laserscans. Im Gegensatz zu den meisten handelsüblichen Microarray-Scannern erfasst der GenePix 4000B Microarray-Scanner Daten simultan auf zwei Wellenlängen. Dies führt zu drastisch verringerten Scanzeiten und somit effizienteren Arbeitsabläufen. Abgesehen von der überragenden Geschwindigkeit eliminieren simultane Scans potenzielle Fehler bei der Ausrichtung von zwei separat gescannten Bildern und bieten einen Echtzeitzugriff auf die erfassten Daten.
  • Zuverlässige Ergebnisse. Die Kalibrierungsstandards des GenePix 4000B Microarray-Scanners ermöglichen es Ihnen, die Leistung Ihres Scanners beim Erhalt und jederzeit in Zukunft zu überprüfen. Die GenePix® Pro Erfassungs- und Analysesoftware verfügt über eine One-Touch-Kalibrierung, mit der jeder GenePix Scanner wieder auf maßstabsgerechte Leistung gesetzt wird. Sie können sicher sein, dass die Signale, die Sie heute generieren, die gleichen wie vor ein paar Jahren und in Zukunft sind.
  • Automatisierter Arbeitsablauf. Mit dem automatisierten Photomultiplier (PMT)-Ausgleich steuert die vollständig integrierte GenePix Pro Erfassungs- und Analysesoftware die GenePix 4000B Microarray-Scanner und kann die erforderlichen PMT-Verstärkungswerte für eine schnelle und einfach Optimierung der Signalintensität und des Kanalausgleichs automatisch evaluieren. Der GenePix 4000B Microarray-Scanner erfasst dann die Daten bei der von Ihnen ausgewählten Auflösung zwischen 5 und 100 μm, was die Anpassung der Bildauflösung und Dateigröße für jedes Experiment ermöglicht.
  • Weitere Publikationen. Seit mehr als 10 Jahren und mit beinahe 6000 Literaturverweisen hat der GenePix 4000B Microarray-Scanner die Probenkompatibilität insgesamt mit vom Benutzer anpassbarem Fokusversatz und Laserleistungseinstellungen erweitert. Dies ermöglicht ein angemessenes Imaging von Objektträgern, entweder mit einer erhöhten Oberfläche, z. B. mit membranbeschichtetem Glas, oder mit einer abgesenkten Oberfläche, z. B. bei eingebetteten Arrays.

Genomik: Microarrays, die auf die Genomsequenz selbst abzielen, wurden verwendet, um neue Gene, Bindungsstellen von Transkriptionsfaktoren, DNA-Kopienzahländerungen und Variationen einer Basisliniensequenz, z. B. neu aufkommende Pathogenstämme oder komplexe Mutation von krankheitsauslösenden menschlichen Genen, zu identifizieren.

  • SNP-Genotypisierungsarrays
  • aCGH-Arrays (Arrayed comparative genomic hybridization)

Transkriptomik: Die Verwendung von Microarrays mit hoher Dichte hatte große Auswirkungen auf die Messung von Transkriptspiegeln zur Erforschung komplexer Krankheiten. Die neueste Entwicklung in der Microarray-Technologie ermöglicht es nun, Transkriptspiegel global zu quantifizieren und solche Daten in Informationen zur Krankheit selbst zu integrieren. Die microarray-basierte Transkriptomik ermöglicht die Bestimmung einer für die Krankheit zentralen Genomikregion anhand von betroffenen und nicht betroffenen Individuen und der darauffolgenden Lokalisierung des verantwortlichen Gens durch Identifizierung von Genen mit unterschiedlicher Expression in der betreffenden Region.

  • Genexpressionsarrays
  • RNA-Interferenz-Arrays (RNAi)
  • MicroRNA-Arrays (miRNA)

Proteomik: Zwar wurde die vollständige Analyse von Proteomen bisher nicht verwirklicht, doch werden anhand von Microarrays große Fortschritte bei der Proteomik erzielt. Proteome weisen eine große und dynamische Komplexität auf. Die Anzahl unterschiedlicher Proteine in Säugetieren übersteigt mit Sicherheit die Anzahl der Gene, was die richtige Technologie für deren Analyse erforderlich macht. Die Flexibilität des GenePix Microarray-Systems und insbesondere die High-Throughput-Fähigkeiten des automatischen GenePix SL50 Slide Loader sind adäquate Werkzeuge für Forscher.

  • Protein-Arrays
  • Peptid-Arrays
  • Antikörper-Arrays
  • ELISA-Arrays
  • Reverse-Phase-Arrays

Epigenomik: Das Gen trägt die Grundeinheit von Informationen, aber diese Informationen haben nur dann Auswirkungen, wenn sie entsprechend vom Epigenom programmiert wurden. Das DNA-Methylierungsmuster ist zelltypenspezifisch und korreliert mit der Chromatinstruktur. DNA-Microarrays werden verwendet, um Methylierungsmuster zu identifizieren, und die GenePix Automatisierungslösung ermöglicht es Forschern, diese Muster schneller zu identifizieren.

  • DNA-Methylierungs-Arrays
  • ChIP-Arrays (Chromatin-Immunpräzipitation)

Neuartige Anwendungen

Die Kreativität und Anwendbarkeit der microarray-basierten Forschung ist grenzenlos und hat sich in einer Vielzahl von verschiedenen Microarray-Anwendungen für umfangreiche Quantifizierungsanalysen bewährt. Mit dem GenePix® Microarray-System erhalten Sie die flexibelste Lösung und größtmögliche Freiheit für Ihre Forschung.

  • Gewebe-Arrays
  • Quantum Dots
  • Glykan-Arrays
  • Chemische Verbindungs-Arrays

Der GenePix® 4000B Microarray-Scanner und die GenePix Pro Microarray-Analysesoftware wurden entwickelt, um als vollständig integrierte Plattform zusammenzuarbeiten. Die nahtlose Kommunikation zwischen Scanner und Software gewährleistet eine unerreichte Effizienz bei der Datenerfassung und -analyse sowie eine Echtzeitüberwachung der Scannerleistung. Die optionale Acuity® Microarray Informatik-Software vervollständigt das Paket mit Datenbankspeicherung, Cluster-Bildungs-Algorithmen, erweiterten Statistiken und Visualisierungen.

Leistungsspezifikationen

Probentyp Standard-Mikroskop-Objektträger (1" x 3", 25 x 75 mm oder 26 x 76 mm)
Scanbereich Justierbar, max. 22 x 71,5 mm
Anregung 532 nm und 635 nm, Halbleiterlaser
Laserleistungseinstellungen Vom Benutzer auswählbare Laserleistung von 100 %, 33 % oder 10 %
Emissionsfilter Zwei, optimiert für Cy3 und Cy5 oder spektral ähnliche Farbstoffe
Erkennung Duale Photomultiplier (PMTs), automatische oder manuelle Verstärkungsjustierung
Fokusversatz Justierbar von -50 bis +200 μm (5-μm-Schritte)
Optik Nicht konfokal
Scanmethode Simultan, 2 Kanäle
Scanzeit 6,5 Minuten für beide Kanäle, 10 µm Auflösung, voller Scanbereich
Pixelauflösung Justierbar von 5 bis 100 μm
Digitale Auflösung 16-Bit
Dynamischer Bereich Vier Größenordnungen bei SNR > 3
Bildtyp Single- oder Multi-Image-TIFF
Barcode-Auslesung Bildbasierter Software-Barcodereader

Allgemeine technische Daten

Abmessungen (Zoll) 13,5 (B) x 8,0 (H) x 17,5 (T)
Abmessungen (cm) 34 (B) x 20 (H) x 44 (T)
Gewicht 45 lbs. (20 kg)
Stromversorgung 110/220-V-Universal

 

GenePix® 4000B Microarray-Scanner

 

Produkt

Artikelnummer

GenePix 4000B Microarray-Scanner GENEPIX 4000B-U
GenePix Pro Software v7 Lizenz 5004757
Acuity Microarray Informatik-Software ACUITY PTO