Warenkorb

GenePix 4100A Microarray-Scanner

Hochqualitatives Imaging für zweifarbige Microarrays

Leisten Sie sich Ihren eigenen, persönlichen Scanner mit dem günstigen GenePix® 4100A Microarray-Scanner. Das benutzerfreundliche, zuverlässige und flexible Gerät ist ideal für Ihre Microarray-basierte Forschung, egal ob es sich um Genomik, Proteomik oder neuartige Anwendungen handelt. Der auf dem preisgekrönten (IBO Design Award) optischen, elektronischen und Softwaredesign von Molecular Devices basierende sequenzielle GenePix 4100A Microarray-Scanner ist ein vollausgestattetes Gerät, aber zu einem günstigen Preis und im Laborformat, das es ideal für den individuellen Einsatz im Labor macht.

Vorteile

  • Flexibilität zur Erforschung alternativer Farbstoffe: Es können viele verschiedene Fluorophore mit dem GenePix® 4100A Microarray-Scanner verwendet werden, da sein optisches Design bis zu sechs verschiedene Emissionsfilter einschließt, die vom Anwender ausgewählt werden können.
  • Zuverlässige Ergebnisse: Verwenden Sie regelmäßig die im Lieferumfang enthaltenen Kalibrierungsschieber, um Ihren Microarray-Scanner zu kalibrieren, damit er über längere Zeiträume eine wiederholbare PMT-Leistung (Photomultiplier-Tubulus) liefert. Darüber hinaus wird die Laserleistung während des Scannens dynamisch überwacht, um eine konstante Signalausgabe sicherzustellen. Außerdem dokumentiert der Hardwarediagnosebericht kontinuierliche Scannerleistungsbeurteilungen. Mit diesen Funktionen können Sie signifikante Veränderungen sofort erkennen und korrigieren.
  • Optimieren Sie die Einstellungen im Handumdrehen: GenePix Pro erstellt automatisch ein Histogramm der Verteilung von Pixelintensitäten. Sowohl Bild als auch Histogramm werden während des laufenden Scans dynamisch aktualisiert. Beide können verwendet werden, um die Scannereinstellungen während des Scans zu optimieren.
  • Passen Sie die Auflösung Ihrer Anwendung an: Verwenden Sie den 40-μm-Vorschauscan, um einen Array zu lokalisieren und die Hardwareeinstellungen zu optimieren. Der Datenscan dient einer genauen Quantifizierung. Der GenePix 4100A Microarray-Scanner bietet eine einstellbare Auflösung zwischen 5 und 100 μm, genau passend für Ihre Proben.

Fünf Mikrometer – GenePix 4100A Microarray-Scanner

  • Größeres Signal-Rausch-Verhältnis: Das Detektionssystem verwendet eine rauscharme, hochsensible PMT, um Photonen in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Dieses wird dann mit einer weltmarktführenden, ultrarauscharmen Digitalisierertechnologie digitalisiert. Passen Sie die PMT-Verstärkung und durchschnittlichen Mehrlinienscans an, um ein noch besseres Signal-Rausch-Verhältnis bei schwachen Signalen zu erhalten.
  • Probenverfolgung: Die GenePix®Pro Erfassungs- und Analysesoftware liest automatisch Barcodes aus Vorschauscans, Datenscans, gespeicherten Bildern und solche, die mit extrahierten Daten exportiert wurden.

Genomik: Microarrays, die auf die Genomsequenz selbst abzielen, wurden verwendet, um neue Gene, Bindungsstellen von Transkriptionsfaktoren, DNA-Kopienzahländerungen und Variationen einer Basisliniensequenz, z. B. neu aufkommende Pathogenstämme oder komplexe Mutation von krankheitsauslösenden menschlichen Genen, zu identifizieren.

  • SNP-Genotypisierungsarrays
  • aCGH-Arrays (Arrayed comparative genomic hybridization)

Transkriptomik: Die Verwendung von Microarrays mit hoher Dichte hatte große Auswirkungen auf die Messung von Transkriptspiegeln zur Erforschung komplexer Krankheiten. Die neueste Entwicklung in der Microarray-Technologie ermöglicht es nun, Transkriptspiegel global zu quantifizieren und solche Daten in Informationen zur Krankheit selbst zu integrieren. Die microarray-basierte Transkriptomik ermöglicht die Bestimmung einer für die Krankheit zentralen Genomikregion anhand von betroffenen und nicht betroffenen Individuen und der darauffolgenden Lokalisierung des verantwortlichen Gens durch Identifizierung von Genen mit unterschiedlicher Expression in der betreffenden Region.

  • Genexpressionsarrays
  • RNA-Interferenz-Arrays (RNAi)
  • MicroRNA-Arrays (miRNA)

Proteomik: Zwar wurde die vollständige Analyse von Proteomen bisher nicht verwirklicht, doch werden anhand von Microarrays große Fortschritte bei der Proteomik erzielt. Proteome weisen eine große und dynamische Komplexität auf. Die Anzahl unterschiedlicher Proteine in Säugetieren übersteigt mit Sicherheit die Anzahl der Gene, was die richtige Technologie für deren Analyse erforderlich macht. Die Flexibilität des GenePix Microarray-Scannersystems und insbesondere die High-Throughput-Fähigkeiten des automatischen GenePix SL50 Slide Loader sind adäquate Werkzeuge für Forscher.

  • Protein-Arrays
  • Peptid-Arrays
  • Antikörper-Arrays
  • ELISA-Arrays
  • Reverse-Phase-Arrays

Epigenomik: Das Gen trägt die Grundeinheit von Informationen, aber diese Informationen haben nur dann Auswirkungen, wenn sie entsprechend vom Epigenom programmiert wurden. Das DNA-Methylierungsmuster ist zelltypenspezifisch und korreliert mit der Chromatinstruktur. DNA-Microarrays werden verwendet, um Methylierungsmuster zu identifizieren, und der GenePix Microarray-Scanner ermöglicht es Forschern, diese Muster schneller zu identifizieren.

  • DNA-Methylierungs-Arrays
  • ChIP-Arrays (Chromatin-Immunpräzipitation)

Neuartige Anwendungen: Die Kreativität und Anwendbarkeit der microarray-basierten Forschung ist grenzenlos und hat sich in einer Vielzahl von verschiedenen Microarray-Anwendungen für umfangreiche Quantifizierungsanalysen bewährt. Mit dem GenePix® Microarray-Scannersystem erhalten Sie die flexibelste Lösung und größtmögliche Freiheit für Ihre Forschung.

  • Gewebe-Arrays
  • Quantum Dots
  • Glykan-Arrays
  • Chemische Verbindungs-Arrays

Der GenePix 4100A Microarray-Scanner und die GenePix® Pro Microarray-Analysesoftware wurden entwickelt, um als vollständig integrierte Plattform zusammenzuarbeiten. Die nahtlose Kommunikation zwischen Scanner und Software gewährleistet eine unerreichte Effizienz bei der Datenerfassung und -analyse sowie eine Echtzeitüberwachung der Scannerleistung. Die optionale Acuity® Microarray Informatik-Software vervollständigt das Paket mit Datenbankspeicherung, Cluster-Bildungs-Algorithmen, erweiterten Statistiken und Visualisierungen.

Leistungsspezifikationen

Probentyp Standard-Mikroskop-Objektträger (1" x 3", 25 mm x 75 mm oder 26 mm x 76 mm)
Maximaler Scanbereich Standard-Mikroskop-Objektträger (1" x 3", 25 mm x 75 mm oder 26 mm x 76 mm)
Anregung 532 nm und 635 nm, Halbleiterlaser
Lasereinstellungen Fixierte 100-%-Leistung
Emissionsfilter 8-Positionen-Filterrad, 2 Standardfilter enthalten (optimiert für Cy3 und Cy5 oder spektral ähnliche Farbstoffe)
Erkennung 1 Photomultiplier (PMT), automatische oder manuelle Verstärkungsjustierung
Scanmethode Sequenziell
Scanzeit 6,5 Minuten pro Kanal, voller Scanbereich, 10 µm Auflösung
Pixelauflösung Maximal 5 μm, justierbar von 5 bis 100 μm
Fokus Auf der Oberfläche des Objektträgers fixiert
Optik Nicht konfokal
Digitale Auflösung 16-Bit
Dynamischer Bereich Vier Größenordnungen bei SNR > 3
Bildtyp Single- oder Multi-Image-TIFF
Barcode-Auslesung Bildbasierter Barcodereader

Allgemeine technische Daten

Gewicht Ca. 40 lbs. (18 kg)
Abmessungen 14,2" Breite x 11,7" Höhe x 14,2" Tiefe (362 mm x 298 mm x 360 mm)
Anschluss USB 2.0 High-Speed (Kabel im Lieferumfang enthalten)
Stromversorgung 110/220-V-Universal-Netzteil  

Regulierungsstandards zur Sicherheit

Elektromagnetische Strahlung EN 55011 61326 04:1997
Elektromagnetische Störfestigkeit EN 50082-2 61326 04:1997
Niederspannungsrichtlinie EN 61010
Lasersicherheit EN 60825-1
Elektrische Sicherheit UL 3101-1
CSA 1010
CE-Kennzeichnung
SA-Kennzeichnung

 

GenePix® 4100A Microarray-Scanner

 

Produkt

Artikelnummer

GenePix 4100A Microarray-Scanner GENEPIX 4100A-U STD
GenePix Pro Software v7 Lizenz 5004757
Acuity Microarray Informatik-Software ACUITY PTO