Überblick über den FLIPR Kalium-Assay-Kit

Der FLIPR Kalium-Assay-Kit nutzt die Durchlässigkeit von spannungsabhängigen wie auch Liganden-gesteuerte Kalium-(K+)-Kanälen für Thalliumionen (Tl+). In diesem Assay wird ein neuartiger hochempfindlicher Tl+-Indikatorfarbstoff verwendet, der bei Bindung an durch Kaliumkanäle geleitetes Tl+ ein leuchtendes Fluoreszenzsignal hervorbringt. Die Intensität des Tl+-Signals ist proportional zur Anzahl offener Kaliumkanäle und liefert daher Aufschluss über die funktionelle Aktivität der Kaliumkanäle. Darüber hinaus wird einer unserer firmeneigenen Maskierungsfarbstoffe verwendet, um die Hintergrundfluoreszenz weiter zu reduzieren und das Signal-Rausch-Verhältnis zu verbessern.

  • Funktionelle Messung der Kaliumkanalaktivität in einem zellbasierten Assay
  • Das homogene Protokoll ohne Waschen reduziert die Well-abhängige Variation und vereinfacht den Arbeitsablauf
  • Größeres Signalfenster im Vergleich zu einem nicht-homogenen Assay
  • Rasches Verfahren mit weniger Arbeitsschritten

Daten des FLIPR Kalium-Assay-Kits

  • Vergleich der Ergebnisse des FLIPR Potassium Assay Kit

    Vergleich von Kalium Kits

    Ergebnisvergleich zwischen dem FLIPR Kalium-Assay-Kit und dem Kit eines anderen Anbieters.

  • Vergleich von Signalfenstern

    Vergleich der dynamischen Signalbereiche zwischen dem FLIPR Kalium-Assay-Kit und einem Mitbewerber-Kit. Die Negativkontrolle ist 4 μM Terfenadin; die Positivkontrolle ist Puffer. Der Z’-Faktor für das FLIPR Kalium-Assay-Kit = 0,85 und n = 32 im Vergleich zum Kit des anderen Anbieters: Z’-Faktor = 0,64 und n = 30.

    Vergleich des dynamischen Signalbereichs des FLIPR Potassium Assay Kit

  • Konzentrationsabhängige Inhibition des hERG-Kanals

    Inhibition des hERG-Kanals

    Konzentrationsabhängige Inhibition des hERG-Kanals durch Referenzverbindungen.

  • Optimierung des hERG-Kanal-Stimulans

    Die Zellen wurden mit Farbstoff inkubiert, und während des Nachweises auf dem FLIPR Tetra System wurden die Stimulanspuffer zugegeben. Die konzentrationsabhängige Reaktion des Signals wurde unter verschiedenen Bedingungen beschrieben. Die Kombination aus 1 mM Tl+ und 10 mM K+ (Endkonzentration) Stimulanspuffer, verdünnt in chloridfreiem Puffer, lieferte ein optimales Signal.

    Optimierung des hERG-Kanal-Stimulans

Technologie des FLIPR Potassium Assay Kits

  • Funktionsweise des FLIPR Potassium Assay Kits

    Funktionsweise des Assay-Kits

    Der Assay nutzt die Durchlässigkeit von Thallium (Tl+) für Kalium-(K+)-Kanäle. Die Zellen werden mit einer AM-Esterform eines fluoreszenten Thallium-empfindlichen Farbstoffs inkubiert. Intrazelluläre Esterasen spalten die AM-Gruppe ab, sodass der Farbstoff in den Zellen eingeschlossen wird. Anschließend werden die Zellen entweder mit einem Gemisch aus K+ und Tl+ oder mit einem Liganden im Beisein von Tl+ stimuliert. Die Verstärkung des Fluoreszenzsignals repräsentiert den spezifischen Einstrom von Tl+ in die Zelle durch den Kaliumkanal und wird so zu einem Maß für dessen funktionelle Aktivität. Das Hintergrundsignal wird mit der Maskierungslösung reduziert.

Bestelloptionen für den FLIPR Kalium-Assay-Kit

FLIPR Kalium-Assay-Kit

Explorer-Kit

  • (10) Fläschchen mit Komponente A
  • (1) Flasche mit Komponente B* Assaypuffer HBSS + Ca2+, Mg2+ und 20 mM HEPES, pH 7,4
  • (10) Fläschchen mit Komponente C
  • (1) Flasche mit 5X chloridfreiem Assaypuffer
  • (1) Flasche mit Kaliumsulfatlösung (200 mM)
  • (1) Flasche mit Thalliumsulfatlösung (50 mM)

Jeder Kit enthält ausreichend Material für zehn (10) 96-Well- oder 384-Well-Mikroplatten. Jedes Fläschchen ist ausreichend für ein (1) Mikroplattenexperiment.

#R8222

$835.00 USD

1

Bulk-Kit

  • (10) Fläschchen mit Komponente A
  • (10) Fläschchen mit Komponente C
  • (1) Flasche mit 5X chloridfreiem Assaypuffer
  • (1) Flasche mit Kaliumsulfatlösung (200 mM)
  • (1) Flasche mit Thalliumsulfatlösung (50 mM)

Jeder Kit enthält ausreichend Material für einhundert (100) 96-Well- oder 384-Well-Mikroplatten. Jedes Fläschchen ist ausreichend für zehn (10) Mikroplattenexperimente.

#R8223

$5,015.00 USD

1

Evaluations-Kit

  • (2) Fläschchen mit Komponente A
  • (1) Flasche mit Komponente B* Assaypuffer HBSS + Ca2+, Mg2+ und 20 mM HEPES, pH 7,4
  • (2) Fläschchen mit Komponente C
  • (1) Flasche mit 5X chloridfreiem Assaypuffer
  • (1) Flasche mit Kaliumsulfatlösung (200 mM)
  • (1) Flasche mit Thalliumsulfatlösung (50 mM)

Jeder Kit enthält ausreichend Material für zwei (2) 96-Well- oder 384-Well-Mikroplatten. Jedes Fläschchen ist ausreichend für ein (1) Mikroplattenexperiment.

#R8330

$412.00 USD

1

Ressourcen für den FLIPR Kalium-Assay-Kit

Videos und Demonstrationen

Entwicklung eines In-vitro-Tl+-Flux-Assays für Kaliumkanäle

Entwicklung eines In-vitro-Tl+-Flux-Assays zur Identifizierung von Kaliumkanal-Agonisten

Zugehörige Produkte und Service für den FLIPR Kalium-Assay-Kit

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.