Assays zur Erkennung von Kontaminierungen

Unter dem Markennamen Threshold sind zwei Assay-Kits zum Nachweis von Kontaminanten erhältlich: Threshold® Immunoligand Assay (ILA) und Threshold® Total DNA Assay

Der Threshold Immunoligand-Assay misst ein breites Spektrum von Analyten, z. B. Proteine, Peptide, sequenzspezifische DNA und Mikroorganismen für die Entwicklung und Herstellung von Biopharmazeutika. Das Probenspektrum reicht von Fermentationsüberständen, Proben aus einem Reinigungsprozess und anderen biochemischen Präparationen bis hin zu Serum bzw. anderen Körperflüssigkeiten. Die Assays können je nach Größe und Eigenschaften des zu messenden Analyten im Sandwich-Format oder in Form kompetitiver Assays entwickelt werden.

Der Threshold Total DNA-Assay ermöglicht die quantitative Messung von einzelsträngiger DNA im Picogrammbereich. Anders als Hybridisierungstechniken, für die DNA-Proben oder -Primer mit einer spezifischen Nukleinsäure-Sequenz benötigt werden, misst der Threshold Total DNA-Assay DNA mit breiter Sequenzspezifität. Dadurch ist das Threshold System in der Lage, Wirtszellen-DNA sowie andere DNA zu messen, die während des biopharmazeutischen Herstellungsprozesses eingeführt worden sein kann. Da der Assay keine sequenzspezifischen Proben oder Primer erfordert, lässt er sich darüber hinaus leicht bei Proben unterschiedlicher Art anwenden, die aus verschiedenen Wirtsorganismen extrahiert worden sind.

Technologie der Assays zum Nachweis von Kontaminanten

  • Threshold Immunoligand Assay (ILA)

    Threshold® Immunoligand Assay (ILA)

    In the Reaktionsstufe werden die markierten Antikörper, die Probe mit den Analyten, Streptavidin und Anti-Fluoreszein/Urease-Konjugat aus dem ILA-Detektionskit miteinander inkubiert, um einen Reaktionskomplex zu bilden. Da diese Bindung in Lösung stattfindet, bleiben alle Moleküle in ihrer nativen Konformation, sodass eine genaue Messung des Analyten und der 100 % Aktivität der Antikörper gewährleistet ist. Die Bildung des Reaktionskomplexes im Gesamt-DNA-Assay läuft auf ähnliche Weise ab, indem biotinyliertes einzelsträngiges Bindungsprotein und ein an Urease konjugierter Anti-ssDNA-Antikörper ohne Sequenzspezifität an einzelsträngige DNA binden. Alle Assaybestandteile sind im Total DNA Assay-Kit enthalten.

    In der Trennungsstufe werden die Reaktionskomplexe aufgrund der starken Affinität von Streptavidin für Biotin auf einer biotinylierten Membran durch einen Filtrationsschritt gebunden und konzentriert. Die Threshold Workstation weist vier 8-Kanal-Filtrationseinheiten auf und bietet die Möglichkeit, zwei weitere Hilfsanschlüsse hinzuzufügen, sodass insgesamt 96 Proben gleichzeitig filtriert werden können.

    In der Detektionsstufe wird der auf der Membran gebundene Reaktionskomplex in den Threshold Reader gegeben, der als Substrat Urea und den lichtsteuerbaren potentiometrischen Sensor (LAPS, Light-Addressable Potentiometric Sensor) enthält. In dem Reader wird Urea durch Urease hydrolysiert, wodurch in einem Mikrovolumen von weniger als 1 µl eine Veränderung des pH-Werts herbeigeführt wird. In einer 90-sekündigen kinetischen Messung detektiert der Sensor die Urease-Aktivität von acht verschiedenen Proben gleichzeitig. Die sehr hohe Empfindlichkeit, Präzision und Reproduzierbarkeit des Threshold® Systems sind auf die Kombination des geringen Probenvolumens mit dem rauscharmen Sensor zurückzuführen.

  • Threshold Total DNA Assay

    Threshold® Total DNA Assay

    In the Reaktionsstufe werden die markierten Antikörper, die Probe mit den Analyten, Streptavidin und Anti-Fluoreszein/Urease-Konjugat aus dem ILA-Detektionskit miteinander inkubiert, um einen Reaktionskomplex zu bilden. Da diese Bindung in Lösung stattfindet, bleiben alle Moleküle in ihrer nativen Konformation, sodass eine genaue Messung des Analyten und der 100 % Aktivität der Antikörper gewährleistet ist. Die Bildung des Reaktionskomplexes im Gesamt-DNA-Assay läuft auf ähnliche Weise ab, indem biotinyliertes einzelsträngiges Bindungsprotein und ein an Urease konjugierter Anti-ssDNA-Antikörper ohne Sequenzspezifität an einzelsträngige DNA binden. Alle Assaybestandteile sind im Total DNA Assay-Kit enthalten.

    In der Trennungsstufe werden die Reaktionskomplexe aufgrund der starken Affinität von Streptavidin für Biotin auf einer biotinylierten Membran durch einen Filtrationsschritt gebunden und konzentriert. Die Threshold Workstation weist vier 8-Kanal-Filtrationseinheiten auf und bietet die Möglichkeit, zwei weitere Hilfsanschlüsse hinzuzufügen, sodass insgesamt 96 Proben gleichzeitig filtriert werden können.

    In der Detektionsstufe wird der auf der Membran gebundene Reaktionskomplex in den Threshold Reader gegeben, der als Substrat Urea und den lichtsteuerbaren potentiometrischen Sensor (LAPS, Light-Addressable Potentiometric Sensor) enthält. In dem Reader wird Urea durch Urease hydrolysiert, wodurch in einem Mikrovolumen von weniger als 1 µl eine Veränderung des pH-Werts herbeigeführt wird. In einer 90-sekündigen kinetischen Messung detektiert der Sensor die Urease-Aktivität von acht verschiedenen Proben gleichzeitig. Die sehr hohe Empfindlichkeit, Präzision und Reproduzierbarkeit des Threshold® Systems sind auf die Kombination des geringen Probenvolumens mit dem rauscharmen Sensor zurückzuführen.

Ressourcen für die Assay-Kits zum Nachweis von Kontaminanten

Kompatible Produkte und Service für die Assays zum Nachweis von Kontaminanten

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.

Bereit für die ersten Schritte?

Wir sind bereit, Ihnen bei der Lösung schwieriger Herausforderungen in Ihrer Forschung zu helfen. Unsere bewährten Lösungen und hochqualifizierten Teams auf der ganzen Welt helfen Ihnen, Ihre nächste große Entdeckung voranzutreiben.